Sparkassen-Challenge News 10. Juni 2015

7 Seen Wanderung – Das Wandern ist des Sportlers Lust!

Anfang Mai starteten über 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der diesjährigen Auflage der 7-Seen-Wanderung der Sportfreunde Neuseenland. 16 Strecken zwischen 15 und 104 Kilometern waren dabei als Wertungsstrecken für die Sparkassen-Challenge ausgeschrieben. Bei der Ausrüstung reichte die Wahl der Sportlerinnen und Sportler vom Flip Flop bis zu Profi-Wanderschuhen, Funktionswäsche und sogar Helm.

Besonders erfreulich war die Zahl der Teilnehmer, die sich auf die 104 Kilometer lange Tour wagten: 350 Anmeldungen gab es bereits im Vorfeld, darunter auch Topathleten der Sparkassen-Challenge wie Kathrin und Gregor Bogen und Jonas Buchmann. Als schnellster Wanderer erwies sich der Jenaer Bernd Hegner, der sich diesen Titel bereits in den vergangenen Jahren verdiente und diesmal das Ziel in neuer Rekordzeit erreichte. Aber auch auf den anderen Strecken – egal, ob Kindererlebniswanderung, geführte Tour oder Sportwanderung – hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer großen Spaß an der körperlichen Herausforderung.


Alle Ergebnisse der diesjährigen 7-Seen-Wanderung.

Sparkassen neuseen classics – Rekordverdächtig rund um die Braunkohle!

Nur eine Woche nach der 7-Seen-Wanderung ging es am zweiten Mai-Wochenende erneut um die Seen, dieses Mal allerdings auf zwei Rädern: Die „Sparkassen neuseen classics – rund um die Braunkohle“ verwandelten Leipzig und Umgebung in ein Mekka des Radsports. Über 2.500 begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich Mitteldeutschlands größtes Jedermann-Rennen nicht entgehen und entdeckten auf Distanzen von 40, 60 und 115 Kilometern die Schönheit des Neuseenlandes. „Ganz nebenbei“ konnten die Aktiven zusätzlich noch ihren Punktestand für die Sparkassen-Challenge aufladen.

Im Sparkassen-Jedermannrennen über 115km erkämpfte sich Daniel Knyss (merkur-druck.com) in einem packenden Zielsprint den ersten Platz. Mit einer Zeit von 2:34:45,55 radelte er nur eine Hundertstel Sekunde schneller als der Zweitplatzierte Dirk Wettengel (Team Wiesenhof Allstars) ins Ziel. Bei den Frauen verteidigte Katharina Venjakob vom Team Frauen Bürstner-Dümo Cycling (2:38:39,08) ihren Vorjahrestriumph. Über die 60km-Strecke konnten Norman Bartnik (www.veloheld.de) und Inga Sieven (ohne Team) jubelnd die Ziellinie überqueren. Marco Boock (BB-Bike-Team) und Kathrin Bogen (Leipzig) waren auf der 40km-Strecke die Schnellsten.

Alle Ergebnisse der diesjährigen Sparkassen neuseen classics gibts hier.

Resümee nach fünf Stationen – Mit XXL-Einsatz an die Tabellenspitze

Mit der makellosen Bilanz von vier ersten Plätzen nach vier Teilnahmen hat Kathrin Bogen (TN 4, DP 1,0) nach fünf Stationen der Sparkassen-Challenge 2015 die Führung in der Wertungsklasse Frauen Masters (ab 36 Jahre) übernommen. Neben ihren klassischen Stärken in Lauf und Mehrkampf bewies die vierfache Challenge-Gewinnerin auch bei der 7-Seen-XXL-Wanderung über 104 Kilometer herausragendes Stehvermögen. Den zweiten Platz belegt derzeit Constanze Woigk (TN 4, DP 38,8) vor Antje Fiebig (TN 3, DP 4,0). Die Wertungsklasse Frauen Elite (bis 35 Jahre) wird von Newcomerin Jana Slobodova (TN 3, DP 9,7) angeführt. Auf den weiteren Plätzen folgen Christin Saupe (TN 3, DP 11,7) und Julia Holzmüller (TN 2, DP 18,0).

Ganz eng geht es wieder bei den Herren Masters zu, wo Gregor Bogen (TN 5, DP 5,8) nach seiner Energieleistung bei der 7-Seen-Wanderung (XXL-Strecke) und Topplatzierungen bei den anderen Wettbewerben das Feld vor Henri Leuschner (TN 4, DP 10,8) und Vorjahressieger Jens Oswald (TN 4, DP 20,3) anführt. Platz 4 belegt Frank Steinmeyer (TN 4, DP 43,8). Vier Teilnahmen können auch die drei Führenden in der Klasse Männer Elite vorweisen. Patrick Hermsdorf (TN 4, DP 12,0) pausierte zwar bei der Sparkassen neuseen classics, liegt aufgrund der besseren Platzierungen aber vor Jan Thielbeer (TN 4, DP 63,8) und Jonas Buchmann (TN 4, DP 75,0). Vorjahresgewinner Alexander Martin (TN 3, DP 16,3) lauert mit drei Teilnahmen auf Platz 4.

Sparkassen-Seelauf – einmal um den Markkleeberger See, bitte!

Die letzte Lauf-Station der Sparkassen-Challenge ist bereits einen Monat her, doch der Juni ist wieder die hohe Zeit für alle Laufsportbegeisterten. Am 14. Juni 2015 bietet der Sparkassen-Seelauf einen attraktiven 9-Kilometer-Rundkurs um den schönen Markkleeberger See. Der Startschuss für das Wertungsrennen fällt 10:00 Uhr in der Auenhainer Bucht am Kanupark Markkleeberg.

Anmeldungen unter www.sparkassen-seelauf.de

Bis zur kurzen Sommerpause stehen danach noch zwei attraktive Wettkämpfe auf dem Programm. Am 19. Juni, 18:45 Uhr startet auf der Sportanlage Mühlwiese in Leipziger Rosental der 25. Sparkassen-Sonnenwendlauf über 10 und 15 Kilometer (www.sparkassen-sonnenwendlauf.de). Schwimmen und rennen heißt es dann am 5. Juli beim Sparkassen-swim & run im Parthebad in Taucha (www.sparkassen-swim-run.de)

Absage: Sparkassen-Triathlon Mitteldeutschland findet nicht statt

Schade, schade, der für den 28. Juni 2015 geplante Sparkassen-Triathlon Mitteldeutschland am Markkleeberger See musste leider abgesagt werden. Wie der Veranstalter mitteilte, unterliegt „die Nutzung des Uferrundweges am Markkleeberger See seitens des Betreibers erhöhten Anforderungen, welche erst kurzfristig im Rahmen einer anderen Sportgroßveranstaltung definiert wurden“. Nach Prüfung aller möglichen Alternativen sah sich der Veranstalter außer Stande, diese Auflagen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten, als auch mit Blick auf eine attraktive Streckenführung für die Sportlerinnen und Sportler zu erfüllen.