Sparkassen-Challenge News 12. März 2015

Es geht wieder los!

Die Sparkassen-Challenge startet in ihre fünfte Auflage

Endlich ist es so weit – die Sparkassen-Challenge startet in ihre fünfte Auflage! Lange und trübe Wintermonate sind vergangen, seitdem am 8. November 2014 mit dem Sparkassen-Treppensprint das vorerst letzte Mal ein Startsignal ertönte. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer galt dieser Tag als Saisonabschluss, der endlich das lang ersehnte Geheimnis über die Gesamtsieger lüftete.

Sieger der Sparkassen-Challenge 2014

In der Wertungsklasse Frauen Elite (bis 35 Jahre) konnte sich Leila Künzel während der gesamten Saison gegen ihre Mitstreiterinnen durchsetzen. Sie nahm an acht der insgesamt 17 Wettkämpfe teil und erzielte eine Durchschnittsplatzierung von 4,3. Mit diesem herausragenden Schnitt sicherte sie sich vor Christin Saupe (TN 8, DP 9,1) und Katrin Fricke (TN 8, DP 17,6) den obersten Platz auf dem Treppchen.  Bei den Frauen Masters war die dreifache Challenge-Siegerin Katrin Bogen (TN 8, DP 1) erneut nicht zu schlagen. Im spannenden Wettstreit mit Antje Fiebig (TN 8, DP 4) und Constanze Woigk (TN 8, DP 7) erkämpfte sich zum vierten Mal in Folge den Siegertitel. Im Elitebereich der Männer überragte Alexander Martin (TN 8, DP 3,8) seine Konkurrenten: Frank Vorrath (TN 8, DP 5,5) und Patrick Hermsdorf  (TN 8, DP 11) setzten sich im Kampf um die Plätze zwei und drei durch. Herausragender Athlet bei den Männer Masters war Jens Oswald (TN 8, DP 2,6). Viel sportlichen Ehrgeiz bewiesen in dieser Wertungsklasse auch Gregor Bogen (TN 8, DP 5,4) und Torsten Rother (TN 8, DP 6,8), die sich die weiteren Treppchenplätze erkämpften.

Alle Challenge-Siegerinnen und -Sieger zeigten ein enormes Durchhaltevermögen, vorbildhafte Disziplin und einen unerschöpflichen Spaß an der sportlichen Herausforderung. Dasselbe gilt natürlich auch für alle weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die für ihre Platzierung kämpften und das ganze Jahr über laufend, schwimmend oder radelnd Punkte auf ihr Challenge-Konto einzahlten. Wir danken für die rege Teilnahme!

Nach der Challenge ist vor der Challenge

Um das sportliche Engagement gebührend zu würdigen, waren die Erst- bis Drittplatzierten der jeweiligen Wertungsklassen am 31. Januar 2015 beim Ball des Sports im Congress Center der neuen Messe Gäste der Sparkasse Leipzig. Doch nach der Challenge ist vor der Challenge – noch sind die Punktekontos aller Teilnehmer leer und jeder hat die Chance, Teil der Sparkassen-Challenge 2015 zu werden! Egal, ob Laufen, Schwimmen, Rad fahren, Wandern, Paddeln oder Sprinten. Jede Sportlerin und jeder Sportler findet garantiert die individuell passende Disziplin! Darüber hinaus können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch in Sportarten testen, die sie bisher nicht praktiziert haben. Warum nicht einmal etwas Neues ausprobieren? Über seine eigenen Grenzen hinausgehen? Sich selbst überraschen?

So funktioniert‘s.

Registrieren können sich Interessierte auf der Homepage der Sparkassen-Challenge www.sparkassen-challenge.de. Wer an möglichst vielen Challenge-Wettkämpfen teilnimmt, hat die Chance, zum Champion der Sparkassen-Challenge aufzusteigen. Seine Ergebnisse kann jeder Teilnehmer auf der Homepage verfolgen. Am Ende werden die acht besten Platzierungen aus den einzelnen Wettbewerben addiert und die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler jeder Wertungsklasse ermittelt.

Los geht’s: Duathlon-Auftakt bei der Sparkassen-Challenge

Alle Sportfreunde können am Sonntag, dem 15. März 2015, wieder voll durchstarten, wenn der Sparkassen-BIKE&RUN die diesjährige Wettkampfserie einläutet. Für begeisterte Duathletinnen und Duathleten bietet der Sparkassen-BIKE&RUN eine ideale Cross-Strecke durch den Leipziger Auwald. Auf der Kurzstrecke (5 km Laufen, 16 km Radfahren und nochmals 2,5 km Laufen) und auf der Langstrecke (7,5 km Laufen, 30 km Rad fahren, 5 km Laufen) können die Aktiven ihren Challenge-Punktestand füttern. Der Startschuss für den ersten Wettkampf der Sparkassen-Challenge 2015 fällt 12 Uhr bei den Sportfreunden Neuseenland.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier: www.sparkassen-bikexrun.de

Wer ruht, der rostet – es geht weiter im Programm!

Eine Woche nach dem Sparkassen-BIKE&RUN steht für unsere Freunde des Breitensports direkt der nächste Wettkampf auf dem Programm: der 20. Sparkassen-Handicaplauf am 22. März 2015. Hier heißt es: Messen, Wiegen und die Handicap-Daten aufnehmen, bevor es losgeht. Die 15 Kilometer durch das Rosental absolvieren die Läuferinnen und Läufer im Stil einer Verfolgung, gestaffelt nach dem ermittelten Handicap. Dabei gewinnt nicht immer der Schnellste – jeder hat eine Chance!

Weitere Informationen zum Sparkassen-Handicaplauf finden Sie hier: www.sparkassen-handicaplauf.de

Wir freuen uns auf ein spannendes und abwechslungsreiches Sportjahr 2015!