Sparkassen-Challenge News 25. August 2015

Spritzig und spannend – Der 4. Sparkassen-swim & run in Taucha

Mehr als 230 Sportlerinnen und Sportler stellten sich am 5. Juli 2015 der Doppel-Herausforderung beim Sparkassen-swim & run in Taucha.  Am begehrtesten war dabei die Sparkassen-Jedermannwelle: rein ins Wasser, 500 Meter schwimmen, raus aus dem Wasser, fünf Kilometer laufen! Die Zieleinläufe gestalteten sich aufgrund der relativ kurzen Distanzen besonders spannend: Bei den Männern siegte Marc Werner vom LFV Oberholz in einer Zeit von 0:25:26 Minuten. Als er aus dem Wasser stieg, lag der Athlet noch auf Platz sechs, konnte durch sein schnelles Lauftempo jedoch Platz für Platz aufholen und erreichte die Ziellinie 18 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Robin Espenhayn (SV Handwerk). Die drittschnellste Zeit galt Martin Max Werner (Gealan Tri Team IFL Hof, 0:26:02 min).

Noch spannender gestaltete sich das Rennen bei den Damen. Sabine Pöller vom SC DHfK Leipzig absolvierte die Wasser-Etappe am schnellsten und verteidigte ihre Führung auch auf der Laufstrecke. Erst in der letzten der drei Laufrunden setzte die Vorjahressiegerin Kathrin Bogen (SC DHfK Leipzig) zum Überholen an und erkämpfte sich den Sieg mit acht Sekunden Vorsprung vor ihrer Vereinskollegin (0:29:10 min). Den dritten Platz belegte Anja Meichsner mit einer Zeit von 0:29:32 Minuten (Leipziger Triathlon) vor Antje Fiebig (SV Handwerk, 0:31:26 min) und Christin Saupe (SC DHfK Leipzig, 0:31:59 min).

Bergfest bei der Sparkassen-Challenge - Auf die nächsten Acht!

Nach acht von 16 Wettkämpfen führt Jonas Buchmann (TN7, DP 67,7) die Wertungsklasse der Männer Elite an. Patrick Hermsdorf (TN 5, DP 9) und Daniel Weidauer (TN 5, DP 30) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Im Bereich der Frauen Elite hat sich Christin Saupe an die Spitze gekämpft. Mit sechs Teilnahmen und einer Durchschnittsplatzierung von 12 liegt sie derzeit vor Sandra Willemsen (TN 5, DP 73,6) und Jana Slobodova (TN 4, DP 19,6).
Gregor Bogen dominiert nach acht Wettkämpfen die Wertungsklasse der Männer Masters. Mit sieben Teilnahmen und einer Durchschnittsplatzierung von 5,9 verteidigt der Sportler den obersten Treppchenplatz vor Henri Leuschner (TN6, DP 17) und Uwe Keller (TN 6, DP 17,2). Gregors Ehefrau Kathrin tut es ihm gleich und führt die Spitze bei den Frauen Masters an. Mit sieben Teilnahmen und einer überragenden Durchschnittsplatzierung von 1 ist sie auch von der starken Zweitplatzierten Antje Fiebig (TN 5, DP 4,2) so schnell nicht einzuholen. Auf dem dritten Rang thront hier nach acht Wettkämpfen Birgit Plewe (TN 5, DP 29,2). Sie wird dicht verfolgt von Constanze Woigk (TN 5, DP 34), die den Kampf um einen Platz auf dem Treppchen sicherlich noch lange nicht aufgegeben hat. Die zweite Halbzeit wird noch einmal Bewegung in die Tabelle bringen!

Zur Gesamtwertung

Läuferisches Großereignis in Nordsachsen - Der Sparkassen Tauchscher Stadtlauf

Alle Sportlerinnen und Sportler, die ihre Challenge-Wertung verbessern wollen oder einfach nur die sportliche Herausforderung suchen, können sich auf die noch bevorstehenden Wettkämpfe der diesjährigen Sparkassen-Challenge freuen. Weiter geht’s am 28. August 2015 in Taucha, wenn im Rahmen des traditionellen Stadtfestes der Startschuss für den Sparkassen-Tauchscher Stadtlauf fällt. Die Sportbegeisterten absolvieren dabei einen idyllischen Rundkurs durch die Altstadt und laufen entlang des Schlosses und malerischer Gassen. Wer sich diesen Lauf nicht entgehen lassen will, kann sich hier anmelden.

Eine Übersicht über alle bevorstehenden Challenge-Stationen finden Sie unter hier.