Sparkassen-Challenge News 30. April 2015

Nächster Halt: Belgern! 3. Sparkassen-Rolandlauf lockt mit attraktiver Streckenführung

Mit dem 3. Sparkassen-Rolandlauf startet die Sparkassen-Challenge am 3. Mai in Belgern in ihre erste heiße Phase. Sieben Veranstaltungen stehen bis Anfang Juli auf dem Programm. Laufen, Wandern, Radrennen, Duathlon- und Triathlon-Wettkämpfe lassen vielseitige Ausdauersportlerinnen und –sportler voll auf ihre Kosten kommen.

Zum Auftakt der heißen Wochen können Challenge-Teilnehmer zwischen den Strecken über zehn und 21 Kilometer wählen. Der Wettkampf, der 2013 Premiere feierte, startet und endet unter den Augen der einzigen Rolandstatue Sachsens und führt durch die historische Innenstadt von Belgern, den Stadtpark und entlang des Internationalen Elbradweges.

Alle Infos zum Sparkassen-Rolandlauf gibt es hier: http://www.sparkassen-rolandlauf.de

Der Schnellste zu sein, reicht nicht (immer). Topzeiten und großes Teilnehmerfeld beim 20. Sparkassen-Handicaplauf

Für die spätere Siegerin Kathrin Bogen war es schon Routine, mancher Novize rieb sich doch ein wenig die Augen. Vor dem Start zum 20. Sparkassen-Handicaplauf stand für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst das Wiegen und Messen auf dem Programm. Aus den Faktoren Größe, Alter, Gewicht und Geschlecht errechnete sich dann das persönliche Zeithandicap, aus dem sich die Startabstände für die drei Runden à 5 Kilometer durch das Rosental ergaben. Die 73-jährige Elfriede Oehler (LC Auensee) läutete auch dieses Jahr auf Startplatz 1 pünktlich um 11:00 Uhr das Rennen ein und wurde für ihre Teilnahme an allen 20 Sparkassen-Handicapläufen durch den Veranstalter SG Olympia 1896 Leipzig geehrt.

Kathrin Bogen (SC DHfK) kämpfte sich von Startrang 26 und einem Zeithandicap von 14:03 Minuten mit einer Nettozeit von 1:03:35 bereits zum vierten Mal verdient auf den Platz 1. Dicht an ihren Fersen durfte sich ihre 65-jährige Vereinskollegin Liane Muschler (1:18:09, netto 1:13:45) über den zweiten Platz freuen. Mit Torsten Rother, der sich von Startplatz 66 auf Platz 3 vorkämpfte und dabei eine leistungsstarke Nettozeit von 59:05 Minuten lieferte, war das Siegertrio im Jubiläumsjahr ganz in grün-weiß vom SC DHfK. Auch der schnellste Läufer kam vom Sportclub: Maik Wilbrandt sprintete von Startplatz 134 mit einer Bestzeit von 55:06 auf Platz 14 und sicherte sich somit eine der 99 (+1) begehrten Siegertasse.

Wie jedes Jahr waren auch zum 20-jährigen Jubiläum unter den 139 Teilnehmerinnen und Teilnehmern alle Größen, Generationen und Gewichtsklassen vertreten. Der mit 24 Jahren jüngste Teilnehmer, Alexej Licharew vom VS Leipzig, trat mit einem Zeithandicap von 37:43 Minuten als Letzter die Strecke an.

Alle Ergebnisse findet Ihr unter www.sparkassen-handicaplauf.de

Sparkassen-Challenge Zwischenergebnisse

Nach zwei Stationen der Sparkassen-Challenge 2015 stehen in der Masterswertung (ab 36 Jahren) und bei den Männern Elite (bis 35 Jahre) die erfolgreichen Teilnehmer der Vorjahre wieder ganz vorn in der Wertung, während im noch kleinen Feld der Elitewertung Frauen ganz neue Namen die Tabelle zieren.

Führende bei den Frauen Masters ist nach dem Sparkassen-Handicaplauf einmal mehr Kathrin Bogen (TN 2, DP 1,0) vor der Vorjahreszweiten Antje Fiebig (TN 2, DP 5,5) und der in die Mastersklasse aufgerückten Leila Künzel (TN 2, DP 20,5). Bei den Männer Masters liegen mit Jens Oswald (TN 2, DP 5), Torsten Rother (TN 2, DP 9) und Gregor Bogen (TN 2, DP 10,5) die drei Topathleten des Vorjahres auch 2015 an der Spitze des Feldes. Vorjahressieger Alexander Martin (TN 2, DP 6,5) führt die Männerwertung Elite vor Patrick Hermsdorf (TN 2, DP 12) und Daniel Weidauer (TN 2, DP 43) an. Bei der Elite Frauen haben sich Marie Burneleit (TN 1, DP 2), Yvone Rystok-Dohles (TN 1, DP 3) und Marta Swiatlon (TN 1, DP 3) mit ihren Topplatzierungen beim Sparkassen-Bike & Run an die Spitze des Feldes geschoben.

Zum aktuellen Zwischenstand der Sparkassen-Challenge geht´s hier.

Tipp: Wandern durchs Leipziger Neuseenland

Für alle die das Neuseenland auf Schusters Rappen erkunden möchten: Vom 08. - 10.05.2015 lädt die 7-Seen-Wanderung ein, dabei zu sein, beim größten Wanderevent Mitteldeutschlands. Sportlich amitionierte und Freitzeitwanderer, Groß und Klein - Für alle ist etwas dabei bei den Strecken zwischen 4 und 104! Kilometern. Online-Anmeldeschluss ist schon am 03.05.2015, aber auch kurz entschlossene können sich vor Ort noch nachmelden.

Weitere Informationen gibts auf der Veranstalterhomepage.